Luthersbrunnen



Mit der Historie der an den Elbauen gelegenen Stadt Wittenberg ist untrennbar ihr Ruf als Geburtsstätte des Reformators Martin Luther verbunden. Man sagt, dass die als Brunnenanlage gestaltete Quelle im Inneren des geschichtsträchtigen Gebäudes sehr häufig von Martin Luther als Stätte religiöser Diskussionen mit seinen Mitbürgern aufgesucht wurde und er dort auch Teile des Neuen Testamens verfasst habe. In jedem Fall aber wird er die Ruhe und die traumhafte Aussicht auf die Elbwiesen genossen haben.

In dem 1996 umfassend sanierten und ausgebauten Gebäude befinden sich neben einer Gaststätte fünf Wohnungen mit einer Gesamtnutzfläche von 408 m². Ein Liebhaberobjekt mit unbezahlbarer Aussicht und Elblage.



zurück